Verein zur Förderung von Pferdezucht und Pferdesport im Freistaat Sachsen E.V.

Chronik

Nachdem 1997 eine Neuorientierung des bereits 1992 gegründeten Vereins, einhergehend mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit stattfand, begann die aktive Förderarbeit des Vereins in einer neuen Qualität.

In unserer Satzung sind als Ziele der Arbeit die Förderung des Pferdesportes, der Pferdezucht sowie die Erhaltung des Kulturgutes Pferd verankert. Die derzeit 119 Mitglieder – Unternehmen, Pferdezucht- sowie Reit- und Fahrvereine vor allem jedoch Privatpersonen – finden sich am Beginn eines jeden Jahrs zusammen, um Arbeitsschwerpunkte zu beschließen, die im Detail vom Vorstand zu realisieren sind.

Wer Pferde züchtet, muss über sehr viel Ausdauer und auch ein gewisses Quäntchen Glück verfügen bis vielleicht einmal der große Star geboren wird. Unter anderem, um dies zu honorieren, vergibt der SFP im Rahmen der Förderung der Pferdezucht derzeit vier Wanderehrenpreise.

Ein „Gesicht“ in der Öffentlichkeit bekam der SFP im Jahr 2000, als es im Rahmen der Förderung des sächsischen Pferdesportes gelang, einzelne zwei- und vierbeinige Nachwuchstalente zu unterstützen. In den vergangenen Jahren haben wir an dieser Stelle einige von ihnen und ihre Erfolge vorgestellt. 2006 beschloss der Vorstand des SFP, allen sächsischen Jungen Reitern und Junioren eine finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften und höheren Turnieren zukommen zu lassen. Für die Teilnahme mit einem sächsisch-thüringisch gezogenen Pferd gibt es einen extra Obolus. Darüber hinaus unterstützen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten einige Prüfungen und Wettbewerbe mit Ehrenpreisen.

Für die gesamte Förderarbeit ist der Verein selbst auf Förderung angewiesen. Verschiedenste Sponsoren, die dem SFP zum Teil über viele Jahre den Rücken stärken – sei es durch Geld oder auch Sachspenden -haben manchen Plan erst Realität werden lassen. Ihnen sei an dieser Stelle ein besonderes Dankeschön ausgesprochen! Der Dank des SFP gilt gleichfalls dem Freistaat Sachsen, der durch die Unterstützung unserer PR-Maßnahmen in den vergangenen Jahren mit geholfen hat, die Talentschmiede als Fenster der Vereinsarbeit zu etablieren. Auch die steigenden Mitgliederzahlen des Vereins halfen, die Vereinsarbeit auf eine solide Basis zu stellen. So können inzwischen aus den Mitgliedsbeiträgen die seit 1999 in Zusammenarbeit mit dem Landestrainer des Landesverbandes Pferdesport Sachsen e.V. alljährlich stattfindenden Förderlehrgänge finanziert werden. Hierzu lädt der SFP für mehrere Tage hochkarätige (Bundes-)Trainer der Disziplinen Dressur, Springen sowie Vielseitigkeit und seit einigen Jahren auch im Fahren ein. Bisher nahmen an diesen Lehrgängen über 600 Kinder und Jugendliche teil.